Skip To Content

Mobiles Kartenpaket erstellen

Zusammenfassung

Packt Karten und Grundkarten mit allen referenzierten Datenquellen in eine einzelne .mmpk-Datei.

Verwendung

  • Mobile Kartenpakete können in ArcGIS Pro, Explorer for ArcGIS, Navigator for ArcGIS und von Entwicklern verwendet werden, die Anwendungen mit ArcGIS Runtime SDK erstellen. Für ArcGIS Runtime SDK, wurden .mmpk-Dateien ab Version 100.0 eingeführt.

  • Mobile Kartenpakete können für andere Benutzer freigegeben werden, indem sie in die Organisation in ArcGIS Online hochgeladen werden oder indem eine .mmpk-Datei mit gängigen Dateifreigabemethoden freigegeben wird.

  • Mobile Kartenpakete unterstützen einfache Features, Raster-Datasets, Tabellen, Beziehungsklassen, Locators, Netzwerk-Datasets und Karten mit Kartenkachelpaketen (.tpk) oder Vektorkachelpaketen (.vtpk). Mobile Kartenpakete, die in ArcGIS Pro für Apps erstellt wurden, die mit ArcGIS Runtime SDKs erstellt wurden, werden derzeit nur für die folgenden Layer-Typen unterstützt: Feature-Layer, Raster-Layer, Raster-Kachel-Layer aus zuvor erstellen .tpk-Dateien und Vektorkachel-Layer aus zuvor erstellten .vtpk-Dateien.

  • Wenn eine Ausdehnung nicht angegeben ist, wird die sichtbare Ausdehnung der Karte verwendet, um den Interessenbereich zu definieren und nur die Features zu konsolidieren, die in diese Ausdehnung hineinragen.

  • Bei der Erstellung eines mobilen Kartenpakets werden alle Karten, Grundkarten und Daten-Layer in ein gemeinsames Koordinatensystem projiziert. Das verwendete Koordinatensystem ist das Koordinatensystem der ersten angegebenen Eingabe-Karte.

  • Wenn die Karte einen Netzwerk-Layer enthält, der ein Netzwerk-Dataset referenziert, wird es dem mobilen Kartenpaket als Verkehrsnetz für Routenerstellung und Wegbeschreibungen hinzugefügt. Alle vom Netzwerk referenzierten Feature-Classes und Tabellen werden Teil des mobilen Kartenpakets. Dies kann Layer beinhalten, die nicht zur Karte gehören. Wenn die Karte beispielsweise nur über einen Netzwerk-Layer verfügt, enthält das Paket die mit dem Netzwerk verknüpften Feature-Classes von Straßen, Knoten und Kantenübergängen.

    Damit ein Netzwerk-Dataset die Erstellung von mobilen Karten unterstützt, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

    • Das Netzwerk-Dataset muss in einer Geodatabase enthalten sein. Dies schließt Netzwerke im SDC- oder Shapefile-Format aus.
    • Das Netzwerk-Dataset muss in ArcGIS 10.0 oder höher erstellt worden sein. Wenn das Netzwerk aus einer früheren Version stammt, können Sie die Geodatabase und das Netzwerk aktualisieren.
    • Das Netzwerk-Dataset darf kein unbekanntes Koordinatensystem aufweisen.
    • Das Netzwerk-Dataset darf keine VB- oder Python-Skript-Evaluatoren verwenden.
    • Das Netzwerk-Dataset darf keine benutzerdefinierten COM-Evaluatoren verwenden.
    • Ein Netzwerk-Dataset, das Live-Verkehr verwendet, wird gepackt, die Live-Verkehr-Komponenten werden jedoch nicht verwendet, da sie nicht unterstützt werden.

Syntax

CreateMobileMapPackage(in_map, output_file, {in_locator}, {area_of_interest}, {extent}, {clip_features}, {title}, {summary}, {description}, {tags}, {credits}, {use_limitations}, {anonymous_use}, {enable_map_expiration}, {map_expiration_type}, {expiration_date}, {expiration_message})
ParameterErklärungDatentyp
in_map
[in_map,...]

Eine oder mehrere Karten oder Grundkarten, die in eine einzelne .mmpk-Datei gepackt werden.

Map
output_file

Das mobile Ausgabekartenpaket (.mmpk).

File
in_locator
[in_locator,...]
(optional)

Ein oder mehrere Locators (.loc), die in das mobile Kartenpaket eingefügt werden.

Hinweis:
Für Locators bestehen die folgenden Beschränkungen:
  • Der Locator muss mit ArcGIS 10.0 oder höher erstellt worden sein.
  • Der Locator darf kein unbekanntes Koordinatensystem aufweisen.
  • Der Locator bzw. jeder beteiligte Locator in einem kombinierten Locator darf kein Geokodierungsservice sein wie etwa ein Service aus ArcGIS Enterprise oder ArcGIS Online.
  • Der Locator darf kein benutzerdefiniertes Plug-In mit Locator-Konfiguration sein.
Address Locator
area_of_interest
(optional)

Polygon-Layer, der den Interessenbereich definiert. Es werden nur die Features in das mobile Kartenpaket eingefügt, die den area_of_interest schneiden.

Feature Layer
extent
(optional)

Die Ausdehnung, die zum Auswählen der Features herangezogen wird, die in das mobile Grundkartenpaket eingefügt werden sollen. Sie können die extent angeben, indem Sie ein Schlüsselwort verwenden oder die Koordinaten im Format X-Min Y-Min X-Max Y-Max eingeben. Wenn Sie die Ausdehnung eines bestimmten Layers verwenden möchten, geben Sie den Layer-Namen an. Als Standardausdehnung wird dann die kombinierte Ausdehnung aller beteiligten Karten oder Grundkarten verwendet.

  • MAXOF: Vereinigungsmenge der Eingaben
  • MINOF: Schnittmenge der Eingaben
  • DISPLAY: Aktuelle Anzeigeausdehung
  • <Layer>: Gleiche Ausdehnung wie angegebener Layer

Wenn der Parameter area_of_interest festgelegt ist, wird der Parameter extent ignoriert.

Extent
clip_features
(optional)

Legt fest, ob die Ausgabe-Features auf den angegebenen Interessenbereich oder die angegebene Ausdehnung zugeschnitten werden.

  • CLIPDie Geometrie der Features wird auf den angegebenen area_of_interest oder die extent zugeschnitten.
  • SELECT Features in der Karte werden ausgewählt und deren Geometrie bleibt unverändert. Dies ist die Standardeinstellung.
Boolean
title
(optional)

Fügt den Eigenschaften des Pakets Titelinformationen hinzu.

String
summary
(optional)

Fügt den Eigenschaften des Pakets Zusammenfassungsinformationen hinzu.

String
description
(optional)

Fügt den Eigenschaften des Pakets beschreibende Informationen hinzu.

String
tags
(optional)

Fügt den Eigenschaften des Pakets Tag-Informationen hinzu. Mehrere Tags können hinzugefügt oder durch ein Komma oder ein Semikolon getrennt werden.

String
credits
(optional)

Fügt den Eigenschaften des Pakets Quellenachweis-Informationen hinzu.

String
use_limitations
(optional)

Fügt den Eigenschaften des Pakets Nutzungsbeschränkungen hinzu.

String
anonymous_use
(optional)

Legt fest, ob die mobilen Karten von jedem verwendet werden können.

  • ANONYMOUS_USEErmöglicht jedem Benutzer mit Zugriff auf das Paket die Verwendung der mobilen Karte, ohne sich bei einem Named-User-Konto von Esri anmelden zu müssen.
  • STANDARDJeder Benutzer mit Zugriff auf das Paket muss mit einem Named-User-Konto angemeldet sein, um die mobile Karte verwenden zu können. Dies ist die Standardeinstellung.
Lizenz:

Dieser optionale Parameter ist nur mit der Publisher-Erweiterung verfügbar.

Boolean
enable_map_expiration
(optional)

Gibt an, ob ein Zeitlimit für das mobile Kartenpaket verwendet werden soll.

  • ENABLE_MAP_EXPIRATIONDas Zeitlimit des mobilen Kartenpakets ist aktiviert.
  • DISABLE_MAP_EXPIRATIONDas Zeitlimit des mobilen Kartenpakets ist nicht aktiviert. Dies ist die Standardeinstellung.
Lizenz:

Dieser optionale Parameter ist nur mit der Publisher-Erweiterung verfügbar.

Boolean
map_expiration_type
(optional)

Gibt den Zugriffstyp für das abgelaufene mobile Kartenpaket an.

  • ALLOW_TO_OPENWarnt Benutzer des Pakets bei Ablauf der Karte, das Öffnen ist jedoch zulässig. Dies ist die Standardeinstellung.
  • DONOT_ALLOW_TO_OPENWarnt Benutzer des Pakets bei Ablauf der Karte, das Öffnen ist nicht zulässig.
Lizenz:

Dieser optionale Parameter ist nur mit der Publisher-Erweiterung verfügbar.

String
expiration_date
(optional)

Gibt das Datum an, an dem das mobile Kartenpaket abläuft.

Lizenz:

Dieser optionale Parameter ist nur mit der Publisher-Erweiterung verfügbar.

Date
expiration_message
(optional)

Eine Textmeldung, die angezeigt werden soll, wenn auf eine abgelaufene Karte zugegriffen wird.

Lizenz:

Dieser optionale Parameter ist nur mit der Publisher-Erweiterung verfügbar.

String

Codebeispiel

CreateMobileMapPackage – Beispiel 1 (Python-Fenster)

Python-Beispiel für CreateMobileMapPackage, mit dem mehrere Karten und Grundkarten innerhalb eines Projekts gepackt werden.

import arcpy
arcpy.management.CreateMobileMapPackage(
    ["Basemap1", "Basemap2", "Map1"], r"d:\temp\MobileMapPackage1.mmpk", 
    r"d:\data\MyLocators\AddressLocator.loc", None, "DEFAULT", "SELECT", 
    "Title", "Summary", "description", "Tag", "Credit information", 
    "Usage_Limitations")
CreateMobileMapPackage – Beispiel 2 (eigenständiges Skript)

Python-Beispiel für die Ausführung von CreateMobileMapPackage mit einem Interessenbereich zum Ausschneiden von Features und zum Festlegen eines Ablaufdatums zwei Wochen nach der Erstellung.

import arcpy
import datetime
days_valid = 14
expiration_date = (datetime.date.today() + datetime.timedelta(days=days_valid)).strftime("%x")
outputfile = "d:/Data/Output/sandiego.mmpk"
arcpy.management.CreateMobileMapPackage(
    [r"C:\data\Basemap1.mapx", r"C:\data\Map1.mapx"], outputfile, None, 
    r"\\share\layers\AreaOfInterest.lyrx", "DEFAULT", "CLIP", "Title", 
    "Summary", "description", "Tag", "Credits", "Use",
    "STANDARD", "ENABLE_MAP_EXPIRATION",
    "DONOT_ALLOW_TO_OPEN", expiration_date,
    "This map is expired.  Contact the map publisher for an updated map.")

Lizenzinformationen

  • Basic: Eingeschränkt
  • Standard: Eingeschränkt
  • Advanced: Eingeschränkt

Verwandte Themen