Skip To Content

Karte packen

Zusammenfassung

Packt eine Karte und alle referenzierten Datenquellen zur Erstellung einer einzelnen komprimierten .mpkx-Datei.

Verwendung

  • Eine Warnung wird ausgegeben, wenn dieses Werkzeug auf einen nicht unterstützten Layer-Typ trifft. Der nicht unterstützte Layer wird nicht in die Ausgabe geschrieben.

  • Damit das Werkzeug ausgeführt werden kann, muss der Eingabe-Layer eine Beschreibung aufweisen. Um eine Beschreibung hinzuzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Layer, dann auf Eigenschaften und geben Sie eine Beschreibung ein.

  • Wenn Daten in File-Geodatabase konvertieren aktiviert ist (convert_data='CONVERT' in Python), passiert Folgendes:

    • Für jede eindeutige Datenquelle wird im konsolidierten Ordner oder Paket eine File-Geodatabase erstellt.
    • Komprimierte Raster- und Vektorformate werden in eine File-Geodatabase konvertiert, und die Komprimierung geht verloren.
    • Enterprise-Geodatabase-Daten werden nicht konsolidiert. Wenn Enterprise-Geodatabase-Daten in eine File-Geodatabase konvertiert werden sollen, aktivieren Sie Enterprise-Geodatabase-Daten einbeziehen statt Daten zu referenzieren.

  • Wenn Daten in File-Geodatabase konvertieren nicht aktiviert ist (convert_data='PRESERVE' in Python), passiert Folgendes:

    • Das Datenquellenformat der Eingabe-Layer bleibt wenn möglich erhalten.
    • Raster im Format ADRG, CADRG/ECRG, CIB und RPF werden immer in File-Geodatabase-Raster konvertiert. ArcGIS kann diese Formate nicht intern schreiben. Sie werden aus Effizienzgründen immer in File-Geodatabase-Raster konvertiert.
    • File-Geodatabases werden in der Ausgabeordnerstruktur in einen versionsspezifischen Ordner konsolidiert, und alle anderen Formate werden in den Ordner commonData konsolidiert.
    • Komprimierte Raster- und Vektorformate werden nicht ausgeschnitten. Dies gilt auch, wenn im Parameter Ausdehnung eine Ausdehnung angegeben ist.

  • Wenn ArcGIS Runtime unterstützen aktiviert ist (arcgisruntime='RUNTIME' in Python), wird der Parameter Version außer Kraft gesetzt und das Paket enthält Geodatabases und eine Karte, die nur mit der aktuellen Version kompatibel ist.

  • Für Layer, die eine Verbindung enthalten oder an einer Beziehungsklasse beteiligt sind, werden alle verbundenen oder verwandten Datenquellen im Ausgabeordner konsolidiert.

  • Für Feature-Layer wird der Parameter Ausdehnung verwendet, um die Features auszuwählen, die konsolidiert werden sollen. Für Raster-Layer wird der Parameter Ausdehnung verwendet, um die Raster-Datasets auszuschneiden.

  • Einige Datasets verweisen auf andere Datasets. Sie können z. B. ein Topologie-Dataset verwenden, das auf vier Feature-Classes verweist. Weitere Beispiele für Datasets, die auf andere Datasets verweisen, sind geometrische Netzwerke, Netzwerke und Locators. Beim Konsolidieren oder Packen eines Layers basierend auf diesen Typen von Datasets werden die beteiligten Datasets ebenfalls konsolidiert oder gepackt.

  • Wenn der Parameter Nur Schema aktiviert ist (schema_only='SCHEMA_ONLY' in Python), wird nur das Schema der Eingabedatenquellen konsolidiert oder gepackt. Ein Schema ist die Struktur oder der Entwurf einer Feature-Class oder -Tabelle, die aus Feld- und Tabellendefinitionen, Eigenschaften des Koordinatensystems, Symbolisierung, Definitionsabfragen usw. besteht. Daten oder Datensätze werden nicht konsolidiert oder gepackt.

  • Datenquellen, die "Nur Schema" nicht unterstützen, werden nicht konsolidiert oder gepackt. Wenn der Parameter Nur Schema aktiviert ist und das Werkzeug auf einen dafür nicht unterstützten Layer stößt, wird eine Warnmeldung angezeigt. Der Layer wird übersprungen. Falls der einzige angegebene Layer "Nur Schema" nicht unterstützt, tritt beim Ausführen des Werkzeugs ein Fehler auf.

Syntax

PackageMap(in_map, output_file, {convert_data}, {convert_arcsde_data}, {extent}, {apply_extent_to_arcsde}, {arcgisruntime}, {reference_all_data}, {version}, {additional_files}, {summary}, {tags})
ParameterErklärungDatentyp
in_map
[in_map,...]

Die Karte (.mapx), die gepackt werden soll. Wenn dieses Werkzeug in ArcGIS Pro ausgeführt wird, kann die Eingabe eine Karte, Szene oder Grundkarte sein.

Map
output_file

Das Ausgabekartenpaket (.mpkx).

File
convert_data
(optional)

Gibt an, ob Eingabe-Layer in eine File-Geodatabase konvertiert werden oder ihr ursprüngliches Format beibehalten.

  • CONVERT Daten werden in eine File-Geodatabase konvertiert.
    Hinweis:

    Dieser Parameter gilt nicht für Enterprise-Geodatabase-Datenquellen. Legen Sie zum Konvertieren von Enterprise-Geodatabase-Daten convert_arcsde_data='CONVERT_ARCSDE' fest.

  • PRESERVEDatenformate bleiben erhalten, wenn möglich. Dies ist die Standardeinstellung.
Boolean
convert_arcsde_data
(optional)

Gibt an, ob Eingabe-Geodatabase-Layer in eine File-Geodatabase konvertiert werden oder ihr ursprüngliches Format beibehalten.

  • CONVERT_ARCSDE Enterprise-Geodatabase-Daten werden in eine File-Geodatabase konvertiert und dem konsolidierten Ordner oder Paket hinzugefügt. Dies ist die Standardeinstellung.
  • PRESERVE_ARCSDE Enterprise-Geodatabase-Daten werden erhalten und im konsolidierten Ordner oder Paket referenziert.
Boolean
extent
(optional)

Gibt die Ausdehnung an, indem Sie die Koordinaten im Format X-Min Y-Min X-Max Y-Max manuell im Parameter "Ausdehnung" eingeben. Wenn Sie die Ausdehnung eines bestimmten Layers verwenden möchten, geben Sie den Layer-Namen an.

  • MAXOFVereinigungsmenge der Eingaben
  • MINOFSchnittmenge der Eingaben
  • DISPLAYGleiche Ausdehnung wie aktuelle Anzeige
  • <Layer>Gleiche Ausdehnung wie angegebener Layer
Extent
apply_extent_to_arcsde
(optional)

Bestimmt, ob die angegebene Ausdehnung auf alle Layer oder nur auf Enterprise-Geodatabase-Layer angewendet wird.

  • ALL Die angegebene Ausdehnung wird auf alle Layer angewendet. Dies ist die Standardeinstellung.
  • ARCSDE_ONLYAngegebene Ausdehnung wird nur auf Enterprise-Geodatabase-Layer angewendet.
Boolean
arcgisruntime
(optional)

Gibt an, ob das Paket ArcGIS Runtime unterstützt. Um ArcGIS Runtime zu unterstützen, werden alle Datenquellen in eine File-Geodatabase konvertiert, und im Ausgabepaket wird eine .msd-Datei erstellt.

  • DESKTOPAusgabepaket unterstützt ArcGIS Runtime nicht. Sofern nicht anders angegeben, werden Datenquellen nicht in eine File-Geodatabase konvertiert, und es wird keine .msd-Datei erstellt.
  • RUNTIME Ausgabepaket unterstützt ArcGIS Runtime. Alle Datenquellen werden in eine File-Geodatabase konvertiert, und im Ausgabepaket wird eine .msd-Datei erstellt.
Boolean
reference_all_data
(optional)

Wenn Sie diese Option auf REFERENCED festlegen, wird ein Paket erstellt, das die erforderlichen Daten referenziert anstatt die Daten zu kopieren. Dies ist hilfreich, wenn Sie versuchen, große Datasets zu packen, die an einem zentralen Speicherort innerhalb einer Organisation verfügbar sind.

  • REFERENCEDErstellt ein Paket, das die Daten referenziert anstatt die Daten zu kopieren.
  • NOT_REFERENCED Erstellt ein Paket, das alle erforderlichen Daten enthält. Dies ist die Standardeinstellung.
Boolean
version
[version,...]
(optional)

Gibt die Version der Geodatabases an, die im resultierenden Paket erstellt werden. Durch Angabe einer Version können Pakete in früheren Versionen von ArcGIS freigegeben werden. Zudem wird eine Abwärtskompatibilität unterstützt.

Hinweis:

Ein in einer Vorgängerversion gespeichertes Paket kann Eigenschaften verlieren, die nur in der neueren Version verfügbar sind.

  • ALL Paket enthält Geodatabases und eine Karte, die mit allen Versionen kompatibel ist. (ArcGIS Pro 1.2 und höher)
  • CURRENT Paket enthält Geodatabases und eine Karte, die mit der aktuellen Version kompatibel ist.
  • 2.xPaket enthält Geodatabases und eine Karte, die mit der Version 2.0 und höher kompatibel sind.
  • 1.2Paket enthält Geodatabases und eine Karte, die mit der Version 1.2 und höher kompatibel sind.
String
additional_files
[additional_files,...]
(optional)

Fügt zusätzliche Dateien zu einem Paket hinzu. Zusätzliche Dateien wie .doc, .txt, .pdf usw. werden verwendet, um mehr Informationen zum Inhalt und Zweck des Pakets anzugeben.

File
summary
(optional)

Fügt den Eigenschaften des Pakets Zusammenfassungsinformationen hinzu.

String
tags
(optional)

Fügt den Eigenschaften des Pakets Tag-Informationen hinzu. Mehrere Tags können hinzugefügt oder durch ein Komma oder ein Semikolon getrennt werden.

String

Codebeispiel

PackageMap - Beispiel 1 (Python-Fenster)

Das folgende Python-Skript veranschaulicht, wie Sie das Werkzeug PackageMap im Python-Fenster verwenden:

# This code assumes a map named "World1" exists in the current project
import arcpy
outputFile = "c:/outputPackages/world_map.mpkx"
arcpy.PackageMap_management("World1", outputFile, "PRESERVE", "CONVERT_ARCSDE", "#", "ALL")

Lizenzinformationen

  • Basic: Ja
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen